• Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

Abgesagt! Sorry, leider musste die diesjährige Sicherheits-Konferenz abgesagt werden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die Veranstalter.

3. Deutsche Sicherheits-Konferenz für Events 2019 

Herausforderungen an die Veranstaltungssicherheit – digitale Infrastrukturen und virtuelle Bedrohungslagen.

13. November 2019

Kongresszentrum Westfalenhallen, Dortmund

Warum eine Sicherheitskonferenz für das Event-Business?

 

Die Durchführung von Marketing-Events, Messen, Kongressen, Sport- und Kulturveranstaltungen ist mit unterschiedlichsten Herausforderungen hinsichtlich der Sicherheit von Besuchern und Beteiligten verbunden. Nicht zuletzt werden Events offenbar zunehmend zum Ziel von Anschlägen und lassen aus einer latenten Gefahrenlage erschreckende Realität werden. Das belegen Geschehnisse in Berlin, Paris, Manchester und Dortmund.

 

Wie sich Event-Veranstalter, ihre Agenturen  und die Anbieter von Locations auf die daraus entstehenden Anforderungen an die Sicherheit ihrer Veranstaltungen und Einrichtungen vorbereiten können, thematisiert die 3. Deutsche Sicherheits-Konferenz am 13. November 2019 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund.

Initiatoren

 

„Eine ‚Vogel-Strauß-Politik’ hilft nicht weiter. Daher müssen alle bestehenden Sicherheitsvorkehrungen jetzt auf den Prüfstand, um Weiterentwicklungen und Optimierungen zu initiieren“, sagt Michael Hosang vom Studieninstitut für Kommunikation, der die Deutsche Sicherheits-Konferenz gemeinsam mit Olaf Jastrob, Unternehmensberater und Sachverständiger für Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, und Peter Blach vom BlachReport durchführt. 

Support

Bitte abonnieren Sie bei Interesse unseren Blog mit aktuellen Informationen über das Thema Eventsicherheit.